Dezentrale geothermale Niedertemperatur-Wärmenetze in urbanen Gebieten (DEGENT-NET)

am Mär 23, 2016 in Biermayr, Forschung

Bild-Installationstechnik-Peter-Biermayr_web

Dezentrale geothermale Niedertemperatur-Wärmenetze in urbanen Gebieten (DEGENT-NET)


Projekt Beschreibung:

DEGENT-NET befasst sich mit geothermisch versorgten Anergienetzen (Netztemperatur <30°C) zur Bereitstellung von Nahwärme und –kälte mit Hilfe von dezentralen Wärmepumpen. Im Rahmen einer interdisziplinären Sondierung sollen konkrete technische und wirtschaftliche Konzepte auf Grundlage von zwei Pilotstandorten in Wien und Salzburg erarbeitet werden. Durch Evaluierung von detaillierten Konzepten werden verallgemeinerbare Erfolgsfaktoren für Anergienetze abgeleitet. Aufbauend auf dieser Sondierung wird die Errichtung einer Demonstrationsanlage im Rahmen eines Leitprojekts geplant.

Auftraggeber: Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG

Projektstart: 03/2016

Projektstatus: laufend

Projektdauer: 12 Monate

Kontaktperson: Peter Biermayr

Website:

Fotocredit: Peter Biermayr / e-think